Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Administrator Avatar von Sturm
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    1.821

    Hellas: Zehntausende Gesunde haben Hilfen für Behinderte kassiert

    Zehntausende Griechen haben sich nach Regierungsangaben jahrelang als behindert ausgegeben und sich so Zuschüsse vom Staat erschlichen. Wie das Athener Gesundheitsministerium mitteilte, hat die Unterstützung nur 50.000 von 240.000 Behindertenhilfe-Empfängern tatsächlich zugestanden. Das habe eine umfangreiche Kontrolle ergeben.

    Massenerblindung auf Insel Zakynthos
    Besonders viele Betrugsfälle habe es auf der Insel Zakynthos gegeben, sagte der zuständige Staatssekretär Markos Bolaris im Rundfunk. Auf der Insel leben etwa 38.000 Menschen. 700 von ihnen waren angeblich blind - fast zehnmal so viele wie normal, sagen Augenärzte. Nur 100 Betroffene erschienen allerdings, als sie sich für die Kontrollen melden sollten, sagte der zuständige Staatssekretär Markos Bolaris im Rundfunk. Tatsächlich blind waren 60 von ihnen.

    Schaden im zweistelligen Millionenbereich
    Inzwischen befasst sich die Staatsanwaltschaft mit dem Thema. Das Gesundheitsministerium forderte eine strafrechtliche Verfolgung der Betrüger und derer, die gefälschte Bescheinigungen ausgestellt haben. Den finanziellen Schaden schätzt das Ministerium auf einen Betrag im zweistelligen Millionenbereich. Die Kontrollen dauern noch an.


    Die jährlichen Sozialleistungen des griechischen Staates betragen 6,4 Milliarden Euro. Das Land konnte nur mit Hilfe der Europäischen Union und des Internationalen Währungsfonds vor dem Staatsbankrott bewahrt werden. Im Gegenzug hat sich Athen zu einem harten Sparkurs verpflichtet.
    t-online.de

    Okay... dreist

  2. #2
    Gast
    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.578
    Direkt zurück verlangen, das ist Betrug. Zur Not sollten die ihr Haus und Auto und was weiß ich verkaufen müssen. Das sind keine Lapalien, wenn das über Jahre hinweg geht, ist das Betrug im großen Stil in meinen Augen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von Badkapp
    Registriert seit
    26.06.2007
    Ort
    Baden
    Beiträge
    486
    Kann man, finde ich, jetzt nicht so pauschal sagen.Das kommt drauf an wann die damit angefangen haben. Klar Betrug bleibts so oder so, aber so wie die EU den Griechen ihr Sozialwesen zusammengekürzt hat und da drüben die Arbeitslosigkeit floriert is das klar dass sich die Leute andere Wege suchen um an Geld zu kommen.
    Um mal konkret n Beispiel zu nennen: Die haben da jetzt wieder Malaria im größeren Stil da drüben.
    Wenn allzu früh der Morgen graut ist der ganze Tag versaut.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 14:04
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 16:10
  3. Mann soll Freundin lebendig begraben haben
    Von senior im Forum Sonstige Themen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 15:56
  4. Fahranfänger kassiert in 20 Minuten acht Punkte
    Von Mr.XaXa im Forum KFZ Area
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 15:17
  5. Intelligente Jugendliche haben weniger Sex
    Von Mr.XaXa im Forum Prof. Frühling
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 15:40

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Unsere Tipps: Handyvergleich | Tee Trinken | Stadtreisen Deutschland

Powered byvBSocial.com